Bauernregeln.com

Bauernregeln und Binsenweisheiten.

Bauernregeln

  • 09.12.2015 Keine Bauernregeln an diesem Tag

Bauernregeln

Im vergangenen Jahrhundert und in jüngster Vergangenheit waren Bauernregeln im Bezug auf Meteorologie Thema von Studien und Diplomarbeiten. Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat die moderne Wissenschaft mit der Statistik ein mächtiges Werkzeug, um bestimmte Zusammenhänge zu analysieren und beurteilen. Dieses Werkzeug wurde in den oben genannten Arbeiten auch Vorhersagen von Bauernregeln angewandt.Das im ersten Moment wenig überraschende Ergebnis war eine sehr geringe Übereinstimmung von Voraussage durch Bauernregeln und den tatsächlichen Ereignissen.

Viele Bauernregeln, entstanden durch langjährige Beobachtungen, können statistisch gesehen richtige Vorhersagen machen.

Eine Bauernregel hat das Ziel, Beobachtungen der Menschen in der Natur so zu interpretieren, dass daraus Vorhersagen für kommende klimatische Ereignisse getroffen werden können. Meist geschieht dies in Abhängigkeit von Wettersitutationen, die an bestimmten Tagen eintreten und deshalb Prognosen für kommende Perioden zulassen sollen. Die Bauernregeln bedienen sich nicht selten der Reimform.

Ihre Bedeutung ist insgesamt etwas zurückgegangen, weil die Abhängigkeit von Landwirtschaft und Wetter mit zunehmender Zivilisierung stetig abgenommen hat. Nichtsdestotrotz ist es erstaunlich, wie zutreffend auch heute noch diese Beobachtungen sind.

Abschließend ein Zitat von Dschuang Dsi, das wunderbar ausdrückt, was der eigentliche Kern einer Bauernregel ist:

Das Wirken der Natur zu erkennen, und zu erkennen, in welcher Beziehung das menschliche Wirken dazu stehen muss: das ist das Ziel.