Bauernregeln.com

Bauernregeln und Binsenweisheiten.

Mai – Allgemein

April und Mai sind die Schlüssel zum ganzen Jahr.


***

Der Mai ist selten so gut – er setzt dem Zaun einen Hut.

***

Der Mai kommt gezogen,

wie der November verflogen.

***

Des Maien Mitte hat für den Winter noch eine Hütte.

***

Der Mai zum Wonnemonat erkoren,

hat den Reif noch hinter den Ohren.

***

Ein kühler Mai bringt allerlei.

***

Ein kühler Mai wird hoch geacht`,

hat stets ein fruchtbares Jahr gebracht.

***

Der Mai lockt ins Frei`.

***

Ein rechter Mai fürwahr,

das ist der Schlüssel zum ganzen Jahr.

***

Erst Mitte Mai ist der Winter vorbei.

***

Es wird kommen der Mai,

der wird fragen, hast Du Heu?

Ja hätt ich Stroh,

so wär ich froh.

***

Im Mai atmet man frei.

***

Im Mai geschoren ist neugeboren.

***

Im Mai soll der Weidmann ausschlafen,

und der Förster die Augen nicht zutun.

***

Kühler Mai bringt allerlei,

gut Geschrei, Gras und Heu.

***

Mailuft bringt die Toten aus der Gruft.

***

So wie der Mai, werden Obst und Heu.

***

Trockener Mai bringt Dürre herbei.

***

Wenn der Mai ein Gärtner ist,

dann ist er auch Bauer.

***

Sonnenfinsternis im Mai,

führt trockenen Sommer herbei.

***

Abentau und Kühl im Mai,

bringen Wein und vieles Heu.

***

Genug Regen im Mai,

bringen dem ganzen Jahr Brot und Heu.

***

Auf nassen Mai

kommt trockener Juni herbei.

***

Ist`s im Mai recht kalt und nass,

haben die Maikäfer wenig Spaß.

***

Mai ohne Regen fehlt`s allerwegen.

***

Mairegen auf Saaten bedeutet Dukaten.

***

Maitau macht grüne Au,

Maifrost unnütze Gäste.

***

Stehend Wasser im Mai

bringt die Wiese ums Heu.

***

Wenn`s im Mai viel regnet,

ist das Jahr gesegnet.

***

Zu nasser Mai mai macht viel Geschrei und wenig Heu.

***

Gibt`s im Mai der Nebel viel,

fehlt`s an Äpfel und Birnen zum Spiel.

***

Das Jahr fruchtbar sei,

wenn`s viel donnert im Mai.

***

Donner im Mai führt großen Wind herbei.

***

Donnert es im Mai recht viel,

hat der Bauer gewonnen Spiel.

***

Gewitter im Mai bringen Früchte herbei.

***

Es ist kein Mai so gut – er schneit dem Schäfer auf den Hut.

***

Weißer Mai, weißer September.

***

Mai kühl und windig

macht die Scheune voll und pfündig.

***

Nasser April und windiger Mai bringen ein fruchtbares Jahr herbei.

***

Nordwind im Mai bringt Trockenheit herbei.

***

Steht im Mai der Wind aus Süden,

ist uns Regen bald beschieden.

***

Ein heißer Mai ist des Todes Kanzlei.

***

Maienfrost Blüten und Früchten das Leben kost.

***

Nachtfröste im Mai schädlich sind,

gut hingegen sind die Wind.

***

Ist der Mai heiß und trocken,

kriegt der Bauer kleine Brocken;

ist er aber feucht und kühl,

dann gibt`s Frucht und Futter viel.

***
Ein Bienenschwarm im Mai

ist Wert ein Fuder Heu;

aber ein Schwarm im Juni

lohnt kaum die Müh.

***

Maikäferjahr – ein guten Jahr

***

Schwärmt die Biene schon im Mai,

gibt bestimmt es sehr viel Heu.

***

Sind der Maikäfer und Raupen viel,

steht eine reiche Ernte am Ziel.

***

Wenn im Mai die Wachteln schlagen,

läuten sie von Regentagen.

***

Wenn im Mai die Laubfrösche knarren,

magst Du wohl auf Regen harren.

***

Der Mai bringt Blumen und Gesichte,

aber dem Magen keine Früchte.

***

Nesseln wachsen im Mai ohne Saaten, ohne Pflug und ohne Spaten.

***

Wer am Maiabend setzt Bohnen, dem wird`s lohnen.

***

Wer Hafer sät im Mai,

der hat viel Spreu.

Posted in Mai - Wonnemonat | Leave a comment