Bauernregeln.com

Bauernregeln und Binsenweisheiten.

Februar – Allgemein

Alle Monate im ganzen Jahr


verwünschen den schönen Februar.

***

Der Februar muss seine Pflicht tun.

***

Der Februar soll anfangen wie ein Bär

und ausgehen wie ein Schmeer.

***

Guter Februar, schlechter Frühling.

***

Ist der Februar zu warm,

friert man an Ostern bis in den Darm.

***

Ist der Februar trocken und kalt,

kommt im Frühjahr die Hitze bald.

***

Kalter Februar – gutes Roggenjahr.

***

Rauher Februar, schöner August.

***

Schaltjahr – Kaltjahr.

***

Warmer Februar, kalter März.

***

Wenn der Februar kalt, wird der Winter nicht alt.

***

Was der Hornung nicht will,

das nimmt der April.

***

Im Winter hat es der Bauer lieber,

der Wolf schaut zum Fenster herein als die Sonne.

***

Im Februar zu viel Sonne am Baum,

läßt dem Obst keinen Raum.

***

Sonnt sich die Katze im Februar,

muss sie im März hinter den Ofen gar.

***

Ein nasser Februar bringt ein fruchtbar Jahr.

***

Regen im Februar

bringt flüssigen Dünger für´s Jahr.

***

Viel Regen im Februar,

viel Sonne das ganze Jahr.

***

Viel Regen im Februar,

viel Regen das ganze Jahr.

***

Läßt der Februar das Wasser fallen,

so läßt´s der Lenz gefrieren.

***

Wenn´s im Februar regnerisch ist,

hilft´s soviel wie guter Mist.

***

Viel Nebel im Februar,

viel Regen im ganzen Jahr.

***

Bringt der Februar Gewitter,

merkt mit Schmerzen es der Schnitter.

***

Februar hat seine Mucken,

baut aus Eis oft feste Brucken.

***

Gibt´s im Februar weiße Wälder,

freuen sich Wies´und Felder.

***

Im Februar Schnee und Eis,

macht den Sommer heiß.

***

Schnee im Februar

bringt Segen fürs ganze Jahr.

***

Weißer Februar stärkt die Felder.

***

Der Februar muß stürmen und blasen,

soll das Vieh im Lenze grasen.

***
Heftige Nordwinde im Februar

vermelden ein gar fruchtbar Jahr.

Wenn der Nordwind im Februar nicht will,

dann kommt er sicher im April.

***

Rauher Nord im Februar,

deutet auf ein gutes Jahr.

***

Im Hornung müssen die Stürme fackeln,

dass den Ochsen die Hörner wackeln.

***

Der Februar ist ein eigener Kauz,

wenn´s nicht gefroren ist, so taut´s.

***

Februar mit Frost und Wind,

macht die Ostertage gelind.

***

Friert es nicht im Hornung ein,

wird´s ein schlechtes Kornjahr sein.

***

Ist der Februar trocken und kalt,

wirst im August vor Hitz´ zerspringen bald.

***

Wenn der Hornung kein Fieber macht,

liefert Märzen gar manche Schlacht.

***

Wenn´s der Hornung gnädig macht,

bringt der Lenz den Frost bei Nacht.

***

Wenn´s im Hornung nicht friert und schneit,

kommt der Frost zur Osterzeit.

***

Die weiße Gans im Februar brütet,

Segen fürs ganze Jahr.

***
Im Februar hält der Marder beim Bauern seine Hochzeit.

***

Im Februar muss die Lerch´auf die Heid,

mag´s sein lieb oder leid.

***

Singt die Lerch´ im Hornung hell,

geht´s dem Bauern um das Fell.

***

Spielen im Hornung die Mücken,

gibt´s im Heustall große Lücken.

***

Tanzen die Mücken im Februar,

gibt´s ein spätes Frühjahr.

***

Tummeln die Krähen noch,

bleibt im Frühjahr des Winters Joch;

wenn sie vom Feld verschwinden,

wird sich bald Wärme finden.

***

Wenn im Hornung die Mücken schwärmen,

muss man im März die Ohren wärmen.

***

Posted in Februar - Hornung | Leave a comment