Bauernregeln.com

Bauernregeln und Binsenweisheiten.

April – Allgemein

Lässt der April feuern,


füllen sich die Scheuern.

***

April trocken, lässt die Keime stocken.

***

Aprilschnee bringt viel Gras und Klee.

***

Ist der April noch su gut,

er schneit uns gerne auf den Hut.

***

Bauen im April schon die Schwalben,

gibt´s viel Futter, Korn und Kalben.

***

Aprilregen ist dem Bauern ein Segen.

***

April nass und kalt,

dann wächst das Korn wie ein Wald.

***

April und Mai fürwahr,

sind die Schlüssel zum ganzen Jahr.

***

Aprilwetter und Kartenglück

wechseln jeden Augenblick.

***

Auf trockenen April

ein nasser Sommer folgen will.

***

Am besten hat´s der Hergott im April:

er kann´s Wetter machen wie er will.

***

April weiß nicht was er will.

***

Der April treibt sein Spiel –

treibt er´s toll, wird die Tenne voll.

***

Bald trüb und rauh,

bald licht und mild,

ist der April des Menschen Ebenbild.

***

Der April macht alle Tag neunmal sein Spiel.

***

Der April ist ein Schalk.

***

Guter April – schlechter Mai.

***

Ist der April schön und rein,

braucht der Mai sich nicht zu freun´,

schlimmer ist es, wenn er dürr,

denn kein Bauer dankt dafür.

***

Ist es im April sehr trocken,

geht der Sommer nicht auf Socken.

***

Wächst der April, steht der Mai still.

***

Wenn der April Spektakel macht,

gibt´s Korn und Heu in voller Pracht.

***

Wie die erste Hälfte im April – so auch der Sommer.

***

Gehst Du im April bei Sonne aus,

lass den Regenschirm nicht zu Haus.

***

April – mehr Regen als Sonnenschein,

dann wird´s im Juni trocken sein.

***

Bringt der April viel Regen,

denkt dies auf Segen.

***

Der April zählt 30 Tage,

doch regnet es 31, es würde nicht schaden.

***

Ein nasser April verspricht der Früchte viel.

***

Nasser April gibt blumigen Mai.

***

Donner im April ist des Bauern Will.

***

Aprilschnee düngt,

Märzenschnee frisst.

***

Aprilschnee ist besser als Schafmist.

***

Bringt der April noch Schnee und Frost,

gibt´s wenig Heu und sauren Most.

***

Ist der April zu schön,

kann im Mai der Schnee noch weh´n.

***

April windig und trocken,

macht alles Wacchstum stocken.

***

Bläst der April mit beiden Backen,

gibt´s genug zu jäten und hacken.

***

Wenn´s im April brav stürmt und schneit,

so gibt´s eine schöne Sommerzeit.

***

Aprilenglut tut selten gut.

***

Aprilreif ist Gift für die Felder.

***

Mondhelle Nächte im April schaden der Baumblüte viel.

***

Aprilenwärme und Regen,

machen den Schnecken die Wege.

***

Maikäfer, die im April schwirren,

müssen meist im Mai erfrieren.

***

Schafe und Bienen haben im April ihr Leid.

***

Siehst du im April die Falter tanzen,

kannst Du getrost im Gartne planzen.

***

Wenn der April wie ein Löwe kommt,

geht er wie ein Lamm.

***

Wenn die Frösche quaken im April,

noch Schnee und Regen kommen will.

***

Der April macht die Blum´,

der Mai hat den Ruhm.

***

Im April wächst Gras ganz still.

***

Schießt im April das Gras,

bleibt der Maimond kühl und naß.

***

 

 

 

Posted in April - Ostermond | Leave a comment